Treibstoff für den Körper

Ernährung

Jeder weiß: Ernährung und Bewegung sind untrennbar miteinander verbunden. Ohne richtigen Treibstoff keine Energie! Und ohne Energie keine Leistung! Die Zusammenhänge zwischen unseren Nährstoffen und der körperlichen Leistungsfähigkeit im Alltag und im Sport sind jedoch komplizierter als man ahnt.

Alle Nährstoffe unserer Nahrung haben spezielle Funktionen im Körper und sollten auch nach Bedarf zugeführt werden. Je nachdem, wie oft und wie intensiv man sich bewegt, variieren der individuelle Bedarf und somit die Empfehlungen für eine leistungsfördernde Ernährung.

Kohlenhydrate zum Beispiel haben die Hauptfunktion Energie zu liefern, welche bei jeder Aktivität verwendet wird, vor allem aber bei intensiven Bewegungen.

Fette sind ebenfalls Energielieferanten, welche vermehrt bei niedrigen Intensitäten verbrannt werden und zudem dem Körper lebensnotwendigen Schutz bieten.

Proteine und Wasser sind Hauptzellbestandteile der Muskulatur. Ausreichend Flüssigkeit ist überdies für eine optimale Transportfunktion und Schweißproduktion wichtig.

Genügend Vitamine und Mineralstoffe gewährleisten verschiedenste Funktionen, die in einem aktiven Körper vermehrt ablaufen.

Jeder Nährstoff wird gebraucht und sollte dem Körper in den Mengen zugeführt werden, die er braucht. Somit kann durch die optimale Wahl der geeigneten Nahrungsmittel die persönliche Leistungsfähigkeit maßgeblich gesteigert werden. Wer sich also regelmäßig sportlich betätigt – empfohlen werden dreimal wöchentlich moderates Training – sollte noch besser auf die Nahrung achten, die dem Körper das liefern sollte, was er braucht.

Ein voller Bauch trainiert nicht gerne

Vor der Bewegung sollte ganz individuell auf den Körper gehört werden. Als Grundsatz gilt: Je näher die sportliche Aktivität rückt, desto leichter verdaulich sollte das Essen sein.

Zum Beispiel: eine Stunde bevor man mit dem Training beginnt, sollte nur noch etwas ganz Bekömmliches zugeführt werden, das den Magen-Darm-Trakt nicht belastet.

Nach der Bewegung sollte man dem Körper das zurückgeben, was man ihm »geraubt« hat bzw. was er benötigt um sich zu verbessern: Energie und Baustoffe. Im Klartext bedeutet dies: Kohlenhydrate, Proteine und Wasser! Am besten noch in flüssiger Form, damit der Körper schneller an die Nährstoffe kommt.

Ein gutes Beispiel dafür sind die Fitness Molke-Drinks von BURGL’S, die alle diese drei Nährstoffe enthalten.