Vegane Kartoffelknödel mit Pilzsoße



mittel

Vegan

Zutaten für Personen

Für die Kartoffelknödel:

2 Tassen gestampfte mehlige Pellkartoffeln, kalt

2 EL Burgl's Karoffelsuppe

1/2 bis 1 Tasse Mehl (hängt vom Wassergehalt der Kartoffeln ab)

Salz (vorsichtig mit Salz, da Kartoffelsuppe bereits gewürzt ist)


Für die Pilz-Zwiebelsoße:

4 Tassen Pilze (ca. 250 g)

2 Zwiebeln

Burgl's Traubenkernöl Sélection

1/4 Liter Wasser

2 EL Burgl's Pilzcremesuppe

2 Knoblauchzehen

Paprikapulver

evtl. Salz


Für das (fruchtige) Rotkraut (als Beilage):

1/2 Kopf Rotkraut

1 Zwiebel (am besten rot ;-) )

etwas Burgl's Traubenkernöl Sélection zum Braten

etwas Essig (bevorzugt: Rotweinessig)

Burgl's BIO Kräuterwürze

1 EL gemahlener Kümmel

(2 EL Preiselbeer Marmelade)

Zubereitung

Das Rotkraut in feine streifen schneiden, ebenso die Zwiebel. Erst die Zwiebel in Burgl's Traubenkernöl glasig dünsten, das Rotkraut dazugeben und etwas mitdünsten lassen. Anschließend mit Essig ablöschen und dannach mit etwas Wasser aufgießen. Mit Burgl's Kräuterwürze und Kümmel abschmecken und köcheln lassen. Burgl's Tipp: Für ein fruchtiges Rotkraut 2 EL Preiselbeermarmelade hinzufügen. Schmeck einfach lecker!  

Für den Kartoffelteig: Einen geschmeidigen Teig aus den Knödelzutaten mischen. Wenn der Teig zu nass ist, mit Mehl arbeiten bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Kleine Knödel formen und 15 bis 20 Minuten im Dampf garen (mit Siebeinsatz). 

Für die Pilz-Zwiebel-Soße, die Pilze vierteln oder achteln (wenn es größere Pilze sind) und die Zwiebeln klein schneiden und in Burgl's Traubenkernöl anbraten. Mit einem 1/4 Liter Wasser aufgießen und mit Burgl's Pilzcremesuppe binden. Gut durchrühren, den Knoblauch hineinpressen und mitgaren lassen. Mit Paprikapulver und evtl. mit etwas Salz abschmecken (Vorsicht, Burgl's Pilzcremesuppe ist ebenfalls schon würzig). Die Knödel mit der Soße übergießen und zusammen mit dem Rotkraut servieren.

Kundenbewertungen